Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schnelle Hilfe: Samariterbund bekommt Motorrad-Staffel

Der Fokus der Motorradstaffel in Wien liegt in der Erstversorgung am Unfallort.
Der Fokus der Motorradstaffel in Wien liegt in der Erstversorgung am Unfallort. ©APA/HARALD SCHNEIDER
In Wien, Tirol, Kärnten und im Burgenland werden die Einsatzkräfte des Samariterbundes künftig auch mit Motorrad-Staffeln unterwegs sein.

Der Samariterbund wird künftig auch mit Motorrad-Staffeln unterwegs sein: “Insbesondere, wenn es um schnelle Hilfe bei Verkehrsstaus oder bei schwer erreichbaren Einsatzorten im unwegsamen Gelände geht”, hieß es in einer Aussendung. Insgesamt werden 13 Maschinen angeschafft, die in Wien, Tirol, Kärnten und im Burgenland im Einsatz sein werden.

Mit Motorrädern schneller bei Notfällen

Der Fokus der Motorradstaffel in Wien und Tirol liegt in der Erstversorgung am Unfallort und ist eine Ergänzung zum Rettungswagen. Sie wird aber auch bei Ambulanzdiensten zum Einsatz kommen. “Vor allem Veranstalter von sportlichen Großevents wollen auf die Sanitäter am Motorrad nicht mehr verzichten”, erklärte Reinhard Hundsmüller, Bundesgeschäftsführer des Samariterbundes.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schnelle Hilfe: Samariterbund bekommt Motorrad-Staffel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen