Schnee, Schnee, Schnee: Der Winter ist da

Der Winter hält nun wirklich Einzug in Österreich.
Der Winter hält nun wirklich Einzug in Österreich. ©APA
Langsam hält der Winter Einzug und bringt den ersten Schnee – mit bis zu 50 Zentimeter Stärke. Bis zum Wochenende soll es überall kalt und winterlich werden.
Winter in Österreich
Leserreporter: Wintereinbruch in Innsbruck
Salzburg im Winter

Nach einem bisher milden November hält der Winter langsam Einzug und bringt den ersten Schnee: In der Nacht auf Montag wurden vor allem die südlichen Teile Nordtirols, Osttirol und Oberkärnten mit weißer Pracht gesegnet. In den Bergen zwischen den Ötztaler und den Karnischen Alpen liegen mittlerweile bis zu 50 Zentimeter Schnee, teilte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Montag in einer Aussendung mit. In Obergurgel in Tirol und am Dobratsch in Kärnten sind es bereits 70 bzw. 63 Zentimeter.

Im Hochgebirge gibt es sogar deutlich mehr Schnee: Am Sonnblick waren es am Montag laut ZAMG 171 Zentimeter. Führend in den Ostalpen ist derzeit die slowenische Wetterstation am Fuße des Triglav (2.514 Meter) mit 190 Zentimetern.

Weiße Flocken im Flachland

Der Winter ist aber auch in den Tälern bereits ein Thema. In Virgen in Osttirol bedeckte den Boden am Montag bereits eine 25 Zentimeter dicke Schneedecke, in Kötschach-Mauthen und Mallnitz in Kärnten waren es 17 bzw. 16 Zentimeter. In Nauders in Tirol maßen die Meteorologen 15 Zentimeter. Nördlich des Alpenhauptkammes fielen bisher nur vereinzelte Flocken. Der Arlberg kann daher beispielsweise nur mit fünf Zentimetern Schnee aufwarten.

Bis zum Wochenende soll es aber überall winterlich werden, kündigte die ZAMG an. Kräftiger Westwind bringt einen deutlichen Temperaturrückgang, der bis zum Wochenende für Morgenfrost sorgt. Am Freitag sollen im Flachland die erste weißen Flocken vom Himmel fallen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schnee, Schnee, Schnee: Der Winter ist da
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen