Schönbrunner Elefanten lassen sich Kürbisse schmecken

In bester Herbstlaune: Das niedliche Dickhäuterbaby spielt gerne und viel mit den ausgehöhlten Leckereien.
So süß: Tuluba beim Baden
Jetzt Facebook-Fan von vienna.at werden!

Im Tiergarten Schönbrunn dreht sich alles um den Kürbis. Elefantenbaby Tuluba spielt eifrig mit den Kürbissen, auch wenn es sich vorerst nur die Milch seiner Mama schmecken lässt.

Im Tiergarten geht es im “Goldenen Herbst” (16. Oktober – 1. November) um alte, heimische Obstsorten und natürlich den Kürbis. An den Wochenenden können Kinder “gruselige” Kürbisgesichter für zu Hause schnitzen und in der Bastelwerkstatt Herbstdekoration sowie Fledermaus-Anstecker basteln. Ein Biobauer verkauft an seinem Stand Äpfel und Birnen sowie Produkte, die er aus diesen Obstsorten herstellt.

Bei den Workshops “Kürbisleckereien für Zootiere” dürfen Buben und Mädchen spezielles Futter für die Elefanten vorzubereiten. Kürbisse werden ausgehöhlt und mit klein geschnittenen Äpfeln und Karottenstückchen gefüllt. In der Folge steht ein Besuch bei den Dickhäutern auf dem Programm, um ihnen beim Vernaschen der Kürbisleckereien zuzusehen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schönbrunner Elefanten lassen sich Kürbisse schmecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen