Schnapsbrennerei im Burgenland ging in Flammen auf

Lagerhalle im Burgenland ist abgebrannt
Lagerhalle im Burgenland ist abgebrannt ©GerdaB. / pixelio.de /Symbolbild
Die Feuerwehr im Burgenland musste in der Nacht auf Mittwoch, den 18. Jänner zu einem Großeinsatz ausrücken. In einer Lagerhalle einer Schnappsbrennerei in Krobotek war Feuer ausgebrochen.

Die Lagerhalle einer Schnappsbrennerei in Krobotek im Bezirk Jennersforf im Burgenland ist es in der Nacht auf den 18. Jänner ein Feuer ausgebrochen. Es waren rund 200 Feuerwehrmänner im Einsatz.

Lagerhalle im Burgenland stand plötzlich in Flammen

Rund zwölf Feuerwehren waren im Einsatz um den Brand in der Lagerhalle zu löschen. In der Halle befrand sich zirka 90.000 Liter hochprozentiger Alkohol, was den Einsatz gefährlich machte, da nicht ganz klar war, wieviel Liter sichc in den Tanks befand.

Die Einsatzkräfte konnten nach einigen Stunden das Feuer löschen. Am Gebäude entstand ein immenser Sachschaden. Rund zwei Drittel der Halle wurden bei dem Brand zerstört. Wie das Feuer in der Schnappsbrennerei im Burgenland ausbrach ist unklar. Jetzt ermittelt die Polizei.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Schnapsbrennerei im Burgenland ging in Flammen auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen