Schmuck von Eltern der Freundin gestohlen: Festnahme in Wiener Neustadt

Der junge Mann soll aus Geldnot den Schmuck der Eltern seiner Freundin gestohlen haben.
Der junge Mann soll aus Geldnot den Schmuck der Eltern seiner Freundin gestohlen haben. ©AP/Sujet
Ein erst 21-Jähriger wurde am Donnerstag in Wiener Neustadt verhaftet. Sein Vergehen: Er soll die Eltern seiner Freundin bestohlen haben. Den Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro soll er in Pfandleihanstalten zu Geld gemacht haben.

Nachdem aus dem Wohnhaus der Eltern der Freundin des 21-Jährigen aus dem Bezirk Wiener Neustadt Schmuck und andere Wertgegenstände verschwunden waren, wurde Anzeige erstattet. Weil die Polizei bei ihren Ermittlungen einen Einbruch ausschließen konnten, konzentrierten sich die Beamten auf die Familie und deren Umfeld.

Dabei entdeckten sie beim Freund der Tochter, der sich oft im Haus aufhielt und dort auch übernachtete, “ein bewegtes Vorleben”, so die Sicherheitsdirektion. Mit dem Verdacht gegen ihn konfrontiert, gestand der 21-Jährige, dass er die Eltern seiner Freundin bestohlen habe.

Schmuckdiebstahl aus Geldnot

Der21-Jährige habe ständig unter Geldnot gelitten, so die Polizei. Aufgrund der Schadenshöhe und der mehrmaligen Diebstähle wurde der Beschuldigte von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in Untersuchungshaft genommen.

Eventuelle weitere Geschädigte mögen sich unter der Telefonnummer 059133-3393 bei der Polizei (Inspektion Josefstadt in Wiener Neustadt) melden.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Schmuck von Eltern der Freundin gestohlen: Festnahme in Wiener Neustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen