Schmuck im Wert von 15.000 Euro von Totem in Wien gestohlen: Fahndung

Nach dem Schmuck wird gefahndet.
Nach dem Schmuck wird gefahndet. ©privat
In Wien soll eine Frau nach dem Tod eines Mannes Schmuck im Wert von rund 15.000 Euro gestohlen haben. Nach dem Diebesgut wird gefahndet.

Nach dem Tod eines Mannes soll eine Frau in Wien aus seinem Nachlass Schmuck im Wert von rund 15.000 Euro gestohlen haben. Die 50-Jährige wurde bereits ausgeforscht. Die Behörden veröffentlichten am Dienstag Fotos des Diebesguts, nach dem nun gefahndet wird.

Frau soll Schmuck aus Wohnung des Toten entwendet haben

Der Mann war im Jänner eines natürlichen Todes gestorben. Zwischen 25. Jänner und 19. Februar soll die 50 Jahre alte Frau aus seiner Wohnung in der Schüttaustraße in der Donaustadt Ringe, Uhren, Halsketten und Bargeld entwendet haben. Die Frau besaß einen Schlüssel zur Wohnung. Sie wird von der Polizei noch einvernommen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schmuck im Wert von 15.000 Euro von Totem in Wien gestohlen: Fahndung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen