Schlingensief mit Chancen auf Theatertreffen-Einladung

Christoph Schlingensief
Christoph Schlingensief ©APA
Regisseur Christoph Schlingensief darf gespannt sein: Er hat offenbar gute Chancen, beim kommenden Theatertreffen 2010 wieder mit einer Inszenierung eingeladen zu werden.

Schlingensiefs Wiener Arbeit “Mea Culpa” (Uraufführung im März am Burgtheater) werde von der Theatertreffen-Jury intensiv diskutiert, sagte der Intendant der Berliner Festspiele, Joachim Sartorius, in einem DAPD-Interview. “Aber die Schlussentscheidung ist erst im Februar”, fügte er hinzu. Das Theatertreffen findet im Mai statt.

In diesem Jahr war bereits Schlingensiefs “Kirche der Angst” zur “Bühnen-Olympiade” eingeladen, in der der Regisseur seine Krebserkrankung thematisiert. Auch “Mea Culpa” ist eine Selbstinszenierung.

Weitere Höhepunkte der Berliner Festspiele 2010 sind zwei Ausstellungen, die im März beginnen: “Die eine von dem großartigen dänischen Künstler Olafur Eliasson, der seit mehr als zehn Jahren in Berlin mit einem Heer von Assistenten arbeitet, aber hier noch nie gezeigt wurde”, sagte Sartorius. Fast zeitgleich werde eine Retrospektive der mexikanischen Malerin Frida Kahlo gezeigt.

Sartorius warnte davor, wegen der Krise Kulturetats zusammenzustreichen. “Auch heute noch können Theater, bildende Kunst und Literatur aufklärerisches Potenzial haben”, sagte er. Zudem beschäftige die Kultur so viele Leute und Unternehmen drumherum. “Die Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Faktor für jedes Gemeinwesen”, betonte Sartorius. Vor allem in ostdeutschen Kommunen bestehe die Gefahr, dass die Stadtväter versucht seien, gerade im Kulturbereich zu kürzen.

Sartorius rief dazu auf, möglichst viele Kinder und Jugendliche wenigstens einmal in ein Theater, Ausstellungshaus oder Konzertsaal zu bringen. “Entweder es passiert nichts, und sie bleiben die nächsten Jahre vorm Internet hängen, oder es gibt eine Art ‘Initiation’, und dann kommen sie wieder”, sagte er. “Das heißt, wir müssen uns bemühen, ganz stark mit Schulen zusammenzuarbeiten.”

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schlingensief mit Chancen auf Theatertreffen-Einladung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen