Schlechter Schmäh: Ketten-E-Mail ruft zum Führerschein-Umtausch auf

Ausschnitt aus dem Kettenbrief
Ausschnitt aus dem Kettenbrief ©BP Wien
Es ist (wenig überraschend) nur ein Schmäh: Neuerlich kursiert ein Ketten-E-Mail im Internet, das Autofahrer verunsichert und zum Umtausch von alten Führerscheinen auffordert. Laut dem unbekannten Absender müssten alle Lenker, die einen alten rosa Führerschein besitzen, ab 2010 alle fünf Jahre eine Nachschulung absolvieren. "Alles falsch", gab der ÖAMTC Entwarnung.

“Es gibt keine Befristung der aktuell gültigen Führerscheine im kommenden Jahr. Weder der neue Scheckkarten-Führerschein noch der alte rosa Papier-Schein müssen umgetauscht werden”, stellte Ursula Zelenka, Juristin des Autofahrerclubs, klar. Auch die angekündigte Nachschulung in Fahrschulen sei völlig aus der Luft gegriffen. Die alten Führerscheine behalten mindestens bis ins Jahr 2032 ihre Gültigkeit. 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schlechter Schmäh: Ketten-E-Mail ruft zum Führerschein-Umtausch auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen