Schlager des CL-Spieltages steigt in München

Unklar, ob Diego fit ist
Unklar, ob Diego fit ist ©APA (epa)
Die Tifosi von Juventus Turin haben große Hoffnungen, dass die Rückkehr ihres neuen Lieblings Diego in seiner früheren Wahlheimat eine erfolgreich wird. Der kleine Brasilianer, der im Sommer von Werder Bremen nach Italien ging, soll die "alte Dame" im Mittwoch-Schlager in Münchern gegen den FC Bayern in der zweiten Runde zum ersten Gruppe-A-Sieg in der Champions League schießen.

Von einer Oberschenkelblessur gerade genesen, steht der Brasilianer aber mächtig unter Druck, nachdem er am Sonntag in der Serie A gegen FC Bologna (1:1) einen dezenten Auftritt gegeben hatte. Und so überlegt Trainer Ciro Ferrara, ob er Diego überhaupt in die Startelf stellen soll. Auf ein Wiedersehen mit Hasan Salihamidzic, der 2008 zu Juve wechselte, müssen die Münchner allerdings sicher verzichten. “Mir blutet das Herz”, ließ der 32-jährige Mittelfeldspieler, der wegen einer Sehnenverletzung ausfällt, seinen Freunden über den Alpen ausrichten.

Die Bayern sind nach dem 3:0-Auftakterfolg in Israel gegen Maccabi Haifa auf den zweiten Streich aus. “Ein Sieg wäre ein großer Schritt zum Achtelfinale. Dann haben wir sechs Punkte und Juve nur einen Zähler”, sagte Arjen Robben. Im zweiten Pool-A-Match hat Bordeaux, die in Turin ein 1:1 erreicht hatten, Maccabi zu Gast.

Im Pool B prallen mit Manchester United und Wolfsburg zwei Sieger der ersten Runde aufeinander. “Zu einem Punkt in Old Trafford wird es nicht reichen, denn United ist für den VfL einfach noch eine Nummer zu groß”, glaubt Felix Magath, der nach Schalke abgewanderte Meistermacher. Auf die ersten Punkte hofft Ekrem Dag mit Besiktas Istanbul in Moskau gegen ZSKA.

Raul könnte im Dress von Real Madrid im Heimspiel gegen Olympique Marseille (Gruppe C) mit seinem 66. Europacup-Treffer den 32 Jahre alten Rekord des Deutschen Gerd Müller egalisieren. Wie das “Weiße Ballett” hat auch der AC Milan daheim gegen den FC Zürich den zweiten Gruppen-Sieg im Visier. Im Pool A kommt es mit FC Porto und Atletico Madrid zu einem iberischen Duell. APOEL Nikosia, mit dem 0:0 in Madrid die Überraschung zum Auftakt, tritt gegen Chelsea an.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Schlager des CL-Spieltages steigt in München
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen