Schlager Austria gegen Salzburg in der elften Runde

Es wird ein heißer Tanz erwartet
Es wird ein heißer Tanz erwartet ©APA (Archiv/Krugfoto)
Die 11. Bundesliga-Runde wartet mit dem Schlager Austria Wien gegen Red Bull Salzburg auf. Der Tabellenzweite aus Favoriten empfängt am Samstag ab 18 Uhr den Meister und Tabellenführer aus der Mozartstadt. Mattersburg hat den LASK zu Gast, die SV Ried den Kapfenberger SV. Schlusslicht Austria Kärnten trifft auf Wiener Neustadt. Am Sonntag gastiert Rapid bei Sturm Graz.

Der seit fast einem Jahr daheim ungeschlagene Cupsieger Austria Wien rechnet sich gegen Salzburg einiges aus. “Ich bin sehr zuversichtlich, wir glauben an unsere Heimstärke. Unser Ziel ist klar, wir wollen gewinnen”, erklärte Austria-Trainer Karl Daxbacher. Stevens hat vor der Austria Respekt. “Dieses Team steht nicht umsonst so weit oben in der Tabelle. Das wird mit Sicherheit ein sehr schwieriges Spiel.”

Der SV Mattersburg und LASK haben unterdessen im direkten Duell im Pappelstadion die Beendigung von Negativserien im Visier. Die Oberösterreicher, die ihren fünften Tabellenplatz verteidigen wollen, sind saisonübergreifend in der Fremde schon seit sieben Spielen sieglos (0/1/6), die Burgenländer haben wiederum die letzten drei Partien allesamt verloren.

Die SV Ried will gegen Kapfenberg zum vierten Mal in Serie ungeschlagen bleiben. Herwig Drechsel und Co. (13 Punkte) könnten sich mit einem vollen Erfolg im Tabellenmittelfeld behaupten und den Vorsprung auf den Vorletzten aus der Steiermark (7) bereits auf neun Punkte vergrößern.

Sowohl Kärnten als auch Wiener Neustadt haben in Klagenfurt Punkte bitter nötig. Beim Schlusslicht (4 Punkte) entscheidet sich in den nächsten drei Partien wie es in Zukunft weitergeht. Der Aufsteiger (10) hat auswärts noch keinen Punkt geholt und läuft Gefahr, bei einer Niederlage mitten in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.

Am Sonntag empfängt Sturm Graz vor ausverkauften Haus Rapid Wien. Beide wollen bei einem Spiel weniger Boden auf Salzburg gutmachen. Vor 15.300 Zuschauern wollen die Grazer ausgerechnet gegen den Rekordmeister ihren ersten Heimsieg nach drei erfolglosen Versuchen einfahren.

Die 11. Runde steht übrigens im Zeichen des Kampfs gegen Rassismus. Alle Spieler, Schiedsrichter und Vereine beteiligen sich an diversen Aktionen im Rahmen der Aktionswoche von Football Against Racism in Europe (FARE).

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Schlager Austria gegen Salzburg in der elften Runde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen