Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schily zu Überraschungsbesuch in Beirut

Der deutsche Innenminister Otto Schily ist am Dienstag auf seiner Nahost-Reise überraschend zu einem Besuch im Libanon eingetroffen.

Dort kam er unter strengen Sicherheitsvorkehrungen zu Gesprächen mit seinem libanesischen Amtskollegen Elias Murr zusammen. Über den Inhalt ihrer Konsultationen verlautete zunächst nichts. Schily hat im Rahmen seiner Nahost-Reise bereits Jordanien, Saudiarabien sowie die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) besucht. Dabei ging es neben Sicherheitsfragen auch um die Ausbildung von irakischen Polizisten durch deutsche Experten.

Nach Angaben aus libanesischen Regierungskreisen stand Beirut nicht auf Schilys ursprünglich geplanter Reiseroute. Der deutsche Bundesnachrichtendienst vermittelt seit Jahren in Fragen eines Gefangenenaustausches zwischen Israel und der libanesischen Schiiten-Miliz Hisbollah.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Schily zu Überraschungsbesuch in Beirut
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.