Schießerei unter US-Soldaten in Waffenarsenal

Bei einer Schießerei in einem Waffenarsenal nahe eines Stützpunkts der US-Marine im Staat Tennessee sind am Donnerstag zwei Soldaten verletzt worden. Sie schweben aber nach Angaben der Marine nicht in Lebensgefahr. Laut dem Sender NBC brach zwischen drei Mitgliedern der Nationalgarde ein Streit aus. Einer der drei zog eine Waffe und schoss den anderen ins Bein bzw. in den Fuß.


Der mutmaßliche Schütze wurde in Gewahrsam genommen, die Marinebasis vorübergehend geschlossen. An dem Stützpunkt arbeiten rund 7.500 Menschen, darunter auch Zivilangestellte und private Auftragnehmer.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Schießerei unter US-Soldaten in Waffenarsenal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen