Schickhofer stellt sich Wahl beim steirischen SPÖ-Parteitag

Schickhofer folgt Voves
Schickhofer folgt Voves
LHStv. Michael Schickhofer stellt sich am Samstag beim steirischen SPÖ-Landesparteitag der Gunst seiner Genossen. 462 Delegierte werden ihn zum Nachfolger von Franz Voves an die Spitze der Partei wählen, die Frage ist aber mit wie viel Prozent Zustimmung. Vom Landesparteivorstand hatte er 100 Prozent bekommen. Er ist der einzige Kandidat beim Parteitag am Red-Bull-Ring in Spielberg.


Als Gäste kommen Kanzler Werner Faymann und Präsidentschaftkandidat Rudolf Hundstorfer. Sie werden die Begrüßungsworte sprechen, ehe Schickhofer sich auf das Podium stellt. Der nach der Wahl als LH und Landeschef zurückgetretene Voves hatte der Partei Schickhofer als Vorsitzenden anempfohlen. Wie sehr der “Neue” die Roten hinter sich hat, wird das Abstimmungsverhalten zeigen. Voves hatte zu seinen besten Zeiten beim “Reform”-Parteitag im November 2014 in Unterpremstätten 96,29 Prozent erhalten. Im März 2012 in Bruck/Mur war er auf 93,13 Prozent gekommen.

Inhaltlich wird der Parteitag breit angelegt: 15 Leitanträge, zum Teil aus dem zuletzt durchgeführten Denkpunkt.2020-Prozess von Mitgliedern und “Externen” entstanden. Voves wird im Übrigen nicht am Red-Bull-Ring erwartet.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Schickhofer stellt sich Wahl beim steirischen SPÖ-Parteitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen