Scheidung nach OP-Drama

Im Februar 2009 wurden Usher-Fans von der Nachricht schockiert, seine Frau Tameka Foster läge nach einer OP im Koma. Nun folgt die nächste Hiobsbotschaft rund um das Ehepaar: Usher und Foster lassen sich scheiden - und das Drama im Februar dürfte dabei eine entscheidende Rolle gespielt haben ...

Es war der 7. Februar 2009, an dem sich Tameka Foster in einem brasilianischen Krankenhaus einer Fettabsaugung unterziehen wollte – angeblich ohne das Wissen oder die Zustimmung ihers Mannes, dem R’n’B-Star Usher. Was als Routineeingriff begann, entwickelte sich zu einem Kampf ums Überleben, denn Tamekas Herz setzte während der Narkose aus und die 38-Jährige musste in künstlichen Tiefschlag versetzt werden – Folgeschäden wurden nicht ausgeschlossen.
Große Probleme?
Wie es Tameka heute geht, ist weitgehend unbekannt; sicher ist nur, dass die Ehe mit Usher unter den damaligen Geschehnissen gehörig litt. Schon vor dem Drama rund um die Schönheits-OP war es angeblich in der Beziehung nicht zum besten gestanden. Bereits 2007 sorgte die überraschende Absage der schon lange geplanten Hochzeit für Verwirrung; insbesondere deswegen, weil sich Foster und Usher dann eine Woche später spontan dennoch trauten.
Ein Jahr später brodelte es dann neuerlich in der Gerüchteküche, als Usher auf einer Party mit allen Mädchen heftig flirtete, die sich dort herumtrieben. Ein Model wurde von dem Sänger sogar gefragt, ob sie ihn nach dem Fest nach Hause begleiten würde …
“Sorge gilt den Kindern”
Nun, ein halbes Jahr nach diesen Berichten und vier Monate nach Tamekas missglückter Operation, wurde nun die Scheidung von Mr. und Mrs. Raymond, wie Ushers bürgerlicher nachname lautet, eingereicht. Ein Informant erzählte dem US-Magazin “In Touch”, das Ehepaar hätte ohnehin bereits “seit einem Jahr getrennt” gelebt. Das Drama rund um Tamekas Eingriff, von dem ihr Mann eben nicht einmal informiert worden war, hat dann der Beziehung mit Sicherheit den Rest gegeben. “Ushers einzige Sorge gilt seinen Kindern”, so der Insider weiter. “Er ist ein großartiger Vater und will für sie nur das Beste.” Das Noch-Ehepaar hat zwei Söhne: Usher V., 18 Monate, und Naviyd, der ein halbes Jahr als ist.
Eine offizielle Bestätigung des Ehe-Aus seitens des 30-Jährigen gab es bisher noch nicht.
(seitenblicke.at/Foto: AP)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen