Scheckbetrüger macht Wien unsicher

©Polizei
Ein Scheckbetrüger ist derzeit auf Tour durch Wien. Nur durch einen aufmerksamen Bankangestellten konnte ein Schaden von mehr als 88.000 Euro vermieden werden.

Der bislang unbekannter Mann eröffnete bei einem Geldinstitut in Wien mit Hilfe von vermutlich gefälschten französischen Reisedokumenten Konten und versuchte mit gefälschten Schecks die Überweisung von insgesamt 88.885,26 Euro auf diese Konten zu erwirken. Die Scheckfälschung wurde jedoch von Bankangestellten erkannt, worauf es zu keiner Überweisung kam.

Hinweise werden erbeten an den Ermittlungsdienst des Landeskriminalamtes, Gruppe Toth, unter der Tel.Nr. 31310 DW 33360.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Scheckbetrüger macht Wien unsicher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen