Schalke 04 angelt nach Daum

Star-Trainer Christoph Daum steht kurz vor dem Abschied aus Österreich. Der deutsche Austria-Coach ist der Wunsch-Kandidat von DFB-Pokalsieger FC Schalke 04.

Der deutsche Austria-Coach ist u.a. der Wunsch-Kandidat von DFB-Pokalsieger FC Schalke 04 und Manager Rudi Assauer, auch Klubs aus der Türkei, Spanien und England haben beim Anwalt von Daum bereits ihr Interesse bekundet. „Diese Saison bleibe ich sicher noch bis zum Ende und will dabei mit der Austria das Double holen, aber dann muss man sich unterhalten. Es gibt einige sehr interessante Anfragen“, bestätigte Daum am Sonntag der APA.

„Nächste Woche wird es eine Verhandlungsrunde geben, dann weiß man mehr“, so der Austria-Trainer, der sich mit dem österreichischen Meister derzeit in Salzburg auf das Cup-Semifinale am Dienstag vorbereitet. „Ich würde gerne den Titel noch mit dem Cupsieg toppen, aber parallel plane ich bereits für die nächste Saison. Ganz egal, wo ich auf der Betreuerbank sitzen werde, es war eine wunderschöne Phase meiner Karriere, die ich nicht missen möchte.“

„Ich wurde zwar nach einiger Zeit bei der Austria desillusioniert, aber dann habe ich wieder angezogen, die Ärmel hochgekrempelt und mit dem Cup-Spiel gegen Sturm die Wende geschafft. Wien war ein wichtiger Abschnitt und eine Erfahrung meiner Karriere: Toll. Aber mit dem österreichischen Meister steht man nicht einmal direkt in der Champions League.“

Die deutschen Medien haben jedenfalls bereits am Sonntag den Ex-Erfolgscoach des 1. FC Köln, VfB Stuttgart, Bayer Leverkusen und Besiktas in Salzburg belagert. Der im Herbst 2000 fast schon designierte DFB-Teamchef, der nur durch seine Kokain-Affäre den sicher scheinenden Posten verloren hatte, ist jedenfalls am Absprung.

Austria-Manager Peter Svetits meinte zu den Angeboten für den Star-Trainer am Sonntag: „Christoph Daum hat mit der Austria einen Vertrag bis 2005 ohne Ausstiegsklausel und wir denken gar nicht daran ihn herzugeben. Es wurde hier alles um ihn aufgebaut und auf ihn ausgerichtet. Außerdem wäre es zu früh nach Deutschland zurückzukehren, in zwei Jahren kann er das auch noch machen.“

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Schalke 04 angelt nach Daum
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.