Sausgruber als Landeshauptmann wiedergewählt

Konstituierende Sitzung des Vorarlberger Landtages
Konstituierende Sitzung des Vorarlberger Landtages ©APA (Stiplovsek)
Vorarlbergs ÖVP-Landesparteichef Herbert Sausgruber ist am Mittwoch in der konstituierenden Sitzung des Landtags erneut zum Vorarlberger Landeshauptmann gewählt worden. Der seit 1997 als Regierungschef amtierende Sausgruber erhielt die Stimmen von 20 der 36 Abgeordneten - der Landeshauptmann wurde allein mit den Stimmen der ÖVP-Abgeordneten gewählt. FPÖ, Grüne und SPÖ unterstützten ihn nicht.

Aufgrund der bei der Landtagswahl am 20. September erreichten absoluten Mehrheit kann die Vorarlberger ÖVP bei der konstituierenden Landtagssitzung die Landesregierung nach eigenem Gutdünken und ohne Unterstützung einer anderen Fraktion zusammensetzen. Die Volkspartei kündigte bereits kurz nach der Wahl an, in der nächsten Legislaturperiode alleine zu regieren. Nach seinem “Exil-Juden”-Sager war für FPÖ-Parteiobmann Dieter Egger kein Platz mehr auf der Regierungsbank. Gespräche mit Grünen und SPÖ blieben ohne Ergebnis.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Sausgruber als Landeshauptmann wiedergewählt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen