Sarrazin wettert gegen SPD-Führung

Der umstrittene Sozialdemokrat Thilo Sarrazin kündigt seiner Partei einen harten Kampf um seine Mitgliedschaft an. Das berichtet das Online-Magazin "Stern.de".
Ausschlussverfahren gegen Sarrazin

 ”Ich kann Ihnen versichern”, sagte Sarrazin am Donnerstagabend in Recklinghausen, “eher verlässt ein Sigmar Gabriel die SPD als ich.” Er argumentiere schließlich “aus der Mitte der Gesellschaft”, so Sarrazin, wo er “als SPD-Mitglied seit 37 Jahren verankert” sei. Nach den umstrittenen Thesen des ehemaligen Vorstands der Bundesbank zur Integration hatte der Parteivorstand der Sozialdemokraten beschlossen, ein Ausschlussverfahren anzustrengen.

“Aber ich lasse mich nicht aus der Mitte der Gesellschaft drängen. Die SPD wird mich nicht los”, sagte Sarrazin laut “Stern.de” weiter. Einige “oberschlaue Funktionäre” hätten sich zu “gesinnungsarmen Opportunisten” gemacht. Die SPD habe gegen ihn jedoch “null Chance”.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Sarrazin wettert gegen SPD-Führung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen