AA

Sandra Bullock in Angst: Jesse beendet Sex-Rehab – er will seine Frau sehen!

Panik vor einem Wiedersehen! Sandra Bullock ist alles andere als glücklich darüber, dass ihr Noch-Ehemann Jesse James nach nur sieben Tagen die Rehab-Klinik Sierra Tucson, wo er wegen seiner Sex-Sucht behandelt wurde, wieder verließ. Grund: Jesse will Sandra unbedingt treffen - und genau davor hat sie wahnsinnige Angst...

Angeblich versuchte der Biker seine Frau mehrfach aus der Klinik telefonisch zu erreichen. Die Oscar-Preisträgerin ließ sich jedoch jedes Mal verleugnen. Das sei auch der Grund, warum James sein Rehab-Programm so plötzlich abgebrochen habe.
Ein Insider erzählte laut dem Online-Portal RadarOnline: „Jesse will unbedingt seine Ehe retten. Er würde alles dafür tun, um Sandra zu sehen oder mit ihr zu sprechen.”
Genau das möchte die Schauspielerin aber nicht. Sie hat sogar so große Angst vor einem Gespräch oder einer zufälligen Begegnung mit ihrem Ex, dass sie sich jetzt extra Personenschutz engagierte.
Vielleicht braucht das zusätzliche Security-Team aber bald nicht mehr. Ein guter Freund von Jesse ist sich nämlich sicher: „Er wird zur Vernunft kommen, freiwillig zurück in Rehab gehen und sein Behandlung dort durchziehen.”

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Sandra Bullock in Angst: Jesse beendet Sex-Rehab – er will seine Frau sehen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen