Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sam Worthington hasst Fitnessstudios

Der Avatar-Star trainiert nicht gern und hat eine Abneigung gegen Fitnessstudios.
Der Avatar-Star trainiert nicht gern und hat eine Abneigung gegen Fitnessstudios. ©dapd
Der australische Hollywood-Star Sam Worthington (35) dreht zwar gerne Actionfilme - trainieren mag er dafür aber nicht.

“Ich hasse Fitnessstudios. Falls es noch nicht aufgefallen ist: Ich ziehe in den Filmen nie mein Hemd aus, weil ich nicht so fit bin, wie ich es eigentlich sein sollte. Ich mag es nicht, schwere Sachen zu stemmen, die ich dann nicht einmal hoch bekomme. Ich laufe lieber in der Stadt herum. Diese Übung mache ich jeden Tag”, sagte Worthington der “New York Daily News”. In seinem aktuellen Film “Ein riskanter Plan” steht Worthington allerdings eher in luftigen Höhen: auf dem Fensterbrett im 21. Stock eines New Yorker Wolkenkratzers.

Worthington wurde dem breitern Publikum durch seine Rolle als Jake Sully in “Avatar – Aufbruch nach Pandorra” bekannt. Aktuell ist der gebürtige Engländer im Action-Thriller “Ein riskanter Plan” mit Elizabeth Banks und Kyra Sedgwick zu sehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Sam Worthington hasst Fitnessstudios
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen