Salzburg holte mit Walke 3. deutschen Keeper in Sommerpause

Fußball-Meister Salzburg hat am Freitag mit Alexander Walke den bereits dritten deutschen Torhüter in der Sommerpause verpflichtet. Der 27-Jährige spielte zuletzt für den deutschen Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock. In die Mozartstadt unterschrieb er einen Vertrag über drei Jahre.
Walke, der die Nummer 33 erhielt, wird sich in Abwesenheit des verletzten Eddie Gustafsson mit seinem Landsmann Gerhard Tremmel um die Torhüter-Position beim Meister duellieren. Als dritten Keeper hatte Salzburgbereits Niclas Heimann (19) unter Vertrag genommen.
Der bisherige 37-jährige Ersatzgoalie Heinz Arzberger beendet seine Karrie und wird nun Tormanntrainer für den Red Bull Nachwuchs. Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer: „Wir bedanken uns bei Heinz für seine unkomplizierte, stets freundschaftliche und professionelle Art, wie er in den letzten Jahren immer wieder auf Abruf bereitstand, mit Klasse und Können bei zwei Titel maßgeblich beteiligt war. Auch zuletzt hielt er den Meistertitel fest in seinen Händen. Wir freuen uns, dass mit Heinz ein profunder Kenner und verdienstvoller Spieler in den Betreuerstab wechseln wird.“ 
Zudem verlässt auch Karel Pitak den amtierenden Meister. Pitak kam als tschechischer Nationalspieler im Jahr 2006 zu den Roten Bullen und absolvierte insgesamt 62 Spiele für den österreichischen Meister.

Der offensive Mittelfeldspieler erzielte insgesamt 12 Treffer für die Salzburger und konnte sich über drei Meistertitel freuen. Die Zeit bei den Roten Bullen war aber immer wieder geprägt von schweren und langwierigen Verletzungen.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Salzburg holte mit Walke 3. deutschen Keeper in Sommerpause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen