Salzburg hat in EL Chance, Geschichte zu schreiben

Zweite Gruppenphase ohne Punkteverlust winkt
Zweite Gruppenphase ohne Punkteverlust winkt
Der FC Salzburg hat die Chance, einen neuen Rekord in der Fußball-Europa-League aufzustellen. Die "Bullen" könnten mit einem Erfolg am Donnerstag (19.00 Uhr) im abschließenden Gruppe-C-Heimspiel gegen den dänischen Verfolger Esbjerg die Gruppenphase als erster Club überhaupt in der Bewerbgeschichte zum zweiten Mal ohne Punkteverlust mit sechs Siegen beenden.


Dieses Kunststück ist den Mozartstädtern auch schon bei ihrer ersten von vier Europa-League-Teilnahmen in der Saison 2009/10 in den Duellen mit Villarreal, Lazio Rom und Lewski Sofia (Gesamt-Torverhältnis 9:2) geglückt. Diesmal haben die Salzburger nach fünf Partien mit 12:3 ein noch eindrucksvolleres Torverhältnis zu Buche stehen.

Die Chancen stehen jedenfalls gut, konnten die in der Bundesliga überlegen voranliegenden Salzburger doch durch die Absage des Meisterschaftsspiels in Wiener Neustadt am Samstag Kräfte schonen. Zudem ist der Gegner seit dem ersten direkten Duell in Dänemark in ein hartnäckiges Tief gerutscht und in der Meisterschaft als Vorletzter nach 18 Runden (zuletzt sechs Niederlagen in acht Partien) aktuell auf einem Abstiegsplatz zu finden.

“Wir wollen den ersten Gruppenplatz erreichen und uns somit eine möglichst gute Ausgangsposition für die K.-o.-Phase erarbeiten. Und schön wäre es natürlich, wenn wir auch das letzte Spiel gewinnen und uns damit auch gegen alle Clubs in den direkten Duellen durchsetzen könnten”, gab Salzburg-Trainer Roger Schmidt die Marschroute vor. Beim 2:1-Sieg im Hinspiel war der Brasilianer Alan mit einem Doppelpack Matchwinner.

Mit einmal sechs Siegen in der Europa League sind die Salzburger aber auch schon jetzt in einem illustren Kreis, haben doch nur Zenit St. Petersburg (2010/11) und RSC Anderlecht (2011/12) bisher ebenfalls eine makellose Bilanz zustande gebracht. Die Chance darauf hat diese Saison neben Salzburg nur mehr der englische Topclub Tottenham, der am Donnerstag in der Gruppe K Anschi Machatschkala empfängt.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Salzburg hat in EL Chance, Geschichte zu schreiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen