Salzburg auch in "Tabelle der anderen Art" Erster

In Salzburg wird laut Umfrage am besten gearbeitet
In Salzburg wird laut Umfrage am besten gearbeitet ©APA (Krug)
Red Bull Salzburg hat für die vergangene Saison noch einen "Titel" erhalten. Der Meister der Bundesliga war in der alljährlich von der "Vereinigung der Fußballer" (VdF) unter den Spielern durchgeführten Umfrage der bestgeführte Verein 2008/09. Die Festspielstädter setzten sich in dieser "Tabelle der anderen Art" mit 46 Punkten knapp vor Cupsieger Austria Wien (45) durch.

Rapid, SV Ried und Sturm Graz teilten sich mit je 44 Zählern den dritten Platz. Das Tabellenende teilten sich der LASK und Austria Kärnten mit je 32 Punkten. Die Arbeit der Clubs wurde von den Kickern ausgeglichen und großteils positiv bewertet. Vor allem die hohe Dichte der Spitzenbenotungen war diesmal auffallend. Bemerkenswert gut wurde in schweren wirtschaftlichen Zeiten wie diesen die Situation um die Pünktlichkeit der Gehaltszahlungen eingestuft.

Auch in der Ersten Liga war der Erste mit dem sportlichen Gewinner identisch. Aufsteiger SC Wr. Neustadt lag einen Zähler vor Admira (47) und den Salzburg Juniors (45) voran.

Den Arbeitnehmern, sprich den Spielern der zwei Profiligen, waren vom VdF-Magazin “Spieler” (Juni-Ausgabe) fünf Fragen gestellt worden, die den vereinsinternen Infofluss, die Klarheit und Einhaltung der Verträge, die Gehaltszahlungen sowie das Bild des Vereins in der Öffentlichkeit zum Inhalt hatten. Außerdem durfte jeder Kicker den seiner Meinung nach bestgeführten Verein nennen.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Salzburg auch in "Tabelle der anderen Art" Erster
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen