Saisonale Grippe-Impfaktion in Wien startet

©Bilderbox
Der Gesundheitsdienst der Stadt Wien führt Impfaktion vom 5. Oktober bis 11. Dezember 2009 durch.

Die Magistratsabteilung 15 – Gesundheitsdienst der Stadt Wien (MA 15) bietet wie jedes Jahr auch heuer wieder eine Impfaktion gegen die saisonale Influenza (Grippe) an. Die Wienerinnen und Wiener können sich in der Zeit vom 5.Oktober bis 11.Dezember 2009 an allen Bezirksgesundheitsämtern und im Impfservice der MA 15 zu einem Preis von 8,50 EUR gegen die saisonale Grippe impfen lassen.

Impfen ist wichtig

In Europa tritt die saisonale Influenza jährlich in den Wintermonaten in Form von mehr oder weniger ausgeprägten Epidemien auf. “Wir registrieren fast in jeder Grippesaison einen klassischen Anstieg der Erkrankungen – so etwa auch im Jänner und Februar 2009 während der letzten Influenzaepidemie”, teilt am Montag die Leiterin der Infektionsvorsorge der MA 15, Dr. Ursula Karnthaler, mit und verweist auf die Daten des Grippeinformationsdienstes der Stadt Wien. Dieser meldete für die letzte Grippesaison über 100.000 an saisonaler Influenza und grippalen Infekten erkrankte Personen in Wien.

Die saisonale Influenza wird durch Tröpfcheninfektion, etwa durch Niesen, Husten oder Sprechen, sowie direkten Kontakt (Händegeben oder Küssen) übertragen. In der Regel erkrankt man innerhalb von ein bis drei Tagen nach der Ansteckung.

Die echte Grippe (Influenza) äußert sich in der Regel durch klassische Symptome. Sie beginnt meist plötzlich mit hohem Fieber und ausgeprägtem Krankheitsgefühl sowie starken Kopf- und Gliederschmerzen. Es können auch Komplikationen wie Lungenentzündung oder Herzmuskelentzündung auftreten und im schlimmsten Fall zum Tod führen.

Gegen die saisonale Influenza existieren wirksame und gut verträgliche Impfstoffe. Da sich die Influenza-Viren ständig verändern, muss die Impfung jährlich durchgeführt werden. Zum Zeitpunkt der Impfung sollte man gesund sein. Bei bekannten Allergien gegen Impfstoffbestandteile (Hühnereiweiß) kann nicht geimpft werden.

Wichtig: Der Impfstoff gegen die saisonale Influenza schützt nicht gegen die neue Grippe A/H1N1. Dagegen wurden eigene Impfstoffe entwickelt. Für Österreich ist derzeit ein Zulassungsverfahren im Gange.

Durch die Impfung wird der Körper zur Produktion von Antikörpern angeregt. Bei Kontakt mit den Viren kann dann die körpereigene Abwehr rasch gegen die “Eindringlinge” mobilisiert werden.

Besonders empfohlen wird die Impfung für

  • Personen ab dem 50. Lebensjahr,
  • Personen mit Herz- und Kreislauferkrankungen, unabhängig vom
    Alter,
  • Personen mit Krankheiten der Atemwege, unabhängig vom Alter,
  • Personen mit chronischen Nierenerkrankungen, unabhängig vom
    Alter,
  • Diabetikerinnen und Diabetiker, unabhängig vom Alter und
  • Personen mit Immundefekten.

Aber auch für Gesundheitsberufe, für Kindergarten- und Lehrpersonal und in Arbeitsbereichen mit vielen Personenkontakten besteht ein höheres Infektionsrisiko, sodass eine Impfung empfehlenswert ist.

Impfstellen und Impfzeiten

In den Impfstellen der MA 15 wird während der gesamten Impfaktion gegen die saisonale Influenza geimpft. Auskünfte zu den aktuellen Impfzeiten und Adressen der Impfstellen gibt die MA 15 unter der Service-Telefonnummer 40 00-80 15, Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr. Weiters können über die Homepage der MA 15 unter www.wien.gv.at/ma15/bga-grippe.htm ebenfalls die genauen Zeiten und Adressen abgerufen werden.

 Quelle: RK

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Saisonale Grippe-Impfaktion in Wien startet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen