Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Saison beginnt neu

Ab Samstag beginnt die Saison neu - das Bregenzer Versprechen an die SW-Fans: "Wir werden uns zerreissen".

Die störenden “Nebengeräusche” – kein Rasenplatz in der Vorbereitung, Einbau neuer Spieler, neues System – sollen ausgeräumt sein. In Bregenz fiebert alles dem ersten Heimspiel entgegen. Bereits das erstmalige Rasentraining habe bei der Mannschaft ein “Hochgefühl” ausgelöst so Trainer Regi van Acker. Im Prinzip wolle man nun mit dem ersten Heimspiel “neu in die Meisterschaft starten”. Auch Verteidiger Mirko Dickhaut sieht nun die Zeit gekommen, endlich Farbe zu zeigen. “Die Kennenlernphase ist jetzt beendet. Ich habe ein gutes Gefühl, durch die Mannschaft ist ein Ruck gegangen”, verspricht der Deutsche den Fans Einsatz total. Das habe man den Fanklubs bei einem Treffen in dieser Woche auch versprochen. “Wir müssen uns nachher in die Augen schauen können, einfach alles getan zu haben.” Für van Acker wichtig, dass mit Peter Hlinka und Didi Berchtold zwei wichtige Spieler wieder zur Verfügung stehen. Wichtig wäre nun, dass mehr Bewegung im Spiel ist. “In den letzten Wochen war jeder Spieler zu sehr mit sich und seiner Position beschäftigt,” so der Belgier. “Jetzt ist die Spritzigkeit zurück, damit wird das Spiel ohne Ball besser.”

Link zum Thema:
SW Bregenz

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Saison beginnt neu
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.