Saharastaub macht sich am Wochenende aus dem Staub

Der Saharastaub in der Luft kann den Himmel gelblich bis bräunlich wirken lassen.
Der Saharastaub in der Luft kann den Himmel gelblich bis bräunlich wirken lassen. ©APA/FMT-PICTURES
Ab Freitag ist es laut ZAMG wieder "weniger sandig" in Österreich, denn der Saharastaub dürfte uns bereits wieder verlassen.
Saharastaub kommt bis nach Österreich

Der Saharastaub über Österreich ist bald wieder verblasen: Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ging am Mittwoch davon aus, dass es ab Freitag "weniger sandig" sein wird, wie die ZAMG im Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte.

Ab Freitag ist es "weniger sandig" in Österreich

Der Prognosetafel zufolge dürfte der Saharastaub am Samstag Österreich bereits weitgehend verlassen haben.

Die aktuelle Wetterlage brachte seit Anfang der Woche große Mengen Saharastaub in weite Teile Europas, auch nach Österreich. "Der Staub in der Luft kann den Himmel gelblich bis bräunlich wirken lassen und Morgen- und Abendrot deutlich verstärken. Mit Regen oder Schnee kann der Sand auch den Boden erreichen und sich zum Beispiel auf Windschutzscheiben von Autos bemerkbar machen", hieß es seitens der ZAMG.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Saharastaub macht sich am Wochenende aus dem Staub
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen