Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sag´ s Wien: Positive Bilanz der "Gruppe Sofortmaßnahmen"

Durch die "Gruppe Sofortmaßnahmen" werden zahlreiche Anliegen der Bürger in Wien bearbeitet.
Durch die "Gruppe Sofortmaßnahmen" werden zahlreiche Anliegen der Bürger in Wien bearbeitet. ©pixabay.com (Themenbild)
Direkter Kontakt mit den Bürgern um Probleme zu lösen - das ist das Ziel mit dem die "Gruppe Sofortmaßnahmen" des Stadtservice Wien regelmäßig unterwegs ist. Probleme können via "sag´s Wien-App" gemeldet werden.

Sauberkeit und Ordnung ist das Ziel, das die Mitarbeiter des Stadtservice Wien der “Gruppe Sofortmaßnahmen” anspornt. Durch den Bus, der durch die Grätzel fährt, bietet sich die Möglichkeit, direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern aufzunehmen und Probleme vor Ort zu klären. Diese können im Vorfeld in der App “sag´s wien” gemeldet werden.

Im Vorjahr kam es zu rund 140 Schwerpunktaktionen sowie 200 Sofortmaßnahmen. Bürgermeister Michael Ludwig und Stadträtin Ulli Sima ziehen eine positive Bilanz. Seit 2014 sind 40.000 Meldungen eingegangen. 98 Prozent davon wurden positiv erledigt.

Auch bei Bränden oder anderen Notfällen, sind die Mitarbeiter im Einsatz und bieten auch Notquartiere an. Im vergangenen Jahr haben sie bei 67 nicht erwartbaren Zwischenfällen Hilfe geleistet.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sag´ s Wien: Positive Bilanz der "Gruppe Sofortmaßnahmen"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen