Russland will Angriffe auf ukrainische Waffenindustrie ausweiten

Moskau kündigt Angriffe auf ukrainische Waffenindustrie an.
Moskau kündigt Angriffe auf ukrainische Waffenindustrie an. ©REUTERS/Valentyn Ogirenko
Russland hat am Sonntag im Zuge des Ukraine-Kriegs eine Ausweitung seiner Angriffe auf Gebäude der ukrainischen Waffenindustrie angekündigt.

"Als Teil der Aufgabe, die Ukraine zu entmilitarisieren, werden die russischen Streitkräfte ukrainische Unternehmen des militärisch-industriellen Komplexes mit hochpräzisen Waffen bekämpfen", sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, am Sonntag in Moskau.

Russland will "militärisch-biologisches Programm" durch Kiewer Regime aufgedeckt haben

Bei der russischen "Spezial-Militäroperation" sei zudem eine "Notfallbeseitigung von Spuren eines militärisch-biologischen Programms durch das Kiewer Regime" aufgedeckt worden, hieß es weiter.

Krankheitserreger wie Pest und Cholera wurden genannt

Das Ministerium in Moskau warf Kiew vor, am ersten Tag des russischen Angriffs vor eineinhalb Wochen notfallmäßig Krankheitserreger wie Pest und Cholera vernichtet zu haben. Die Behörde veröffentlichte auch Dokumente in ukrainischer Sprache. Finanziert worden sei das Programm von den USA. Überprüfen ließen sich die Vorwürfe zunächst nicht.

Angriff auf Waffenindustrie angekündigt

Sprecher Konaschenkow beklagte zudem, dass ukrainische Kampfflugzeuge unter anderem nach Rumänien geflogen seien. Auch das ließ sich zunächst nicht überprüfen. Moskau warnte, dass es als Einmischung in einen bewaffneten Konflikt gewertet werde, wenn Staaten ukrainische Maschinen auf ihren Flugplätzen landen ließen, die anschließend russische Streitkräfte angriffen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Russland will Angriffe auf ukrainische Waffenindustrie ausweiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen