AA

Russland bestätigte ersten Sars-Fall

Russland hat am Mittwoch seinen ersten Sars-Fall an der Grenze zu China bestätigt. Bisher wurden weltweit rund 8.200 Infektionen gezählt.

Diagnostiziert worden sei die lebensgefährliche Lungenkrankheit bei einem Mann in einem Ort am Fluss Amur, der die Grenze zu China bildet, teilten die russischen Gesundheitsbehörden mit.

Das schwere akute Atemwegssyndrom (Sars) hatte sich im vergangenen Jahr von China aus in rund 30 Länder ausgebreitet. Bisher werden weltweit rund 8.200 Sars-Infektionen gezählt. Der Lungenkrankheit erlagen rund 745 Menschen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Russland bestätigte ersten Sars-Fall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.