Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Russische Fracht-Raumfähre dockte an ISS an

Ein russischer Weltraumtransporter vom Typ Progress hat an die Internationale Raumstation ISS angedockt. An Bord sind Vorräte und wissenschaftliches Material.

Planmäßig erreichte die Fracht-Raumfähre am Mittwoch um 13.14 Uhr MESZ ihr Ziel, wie die russische Raumfahrtbehörde in Moskau mitteilte. Die Progress bringt insgesamt 2,3 Tonnen Vorräte, darunter Öl, Dosennahrung, Wasser und Sauerstoff sowie Material für wissenschaftliche Experimente. Sie war am Sonntag vom Weltraumbahnhof im kasachischen Baikonur gestartet.

Es ist das erste Mal, dass zwei Progress-Raumfähren gleichzeitig an die ISS angedockt sind. Eine zweite Progress schiebt die ISS regelmäßig auf eine höhere Umlaufbahn. Dies ist notwendig, weil die Station nach Expertenangaben täglich um rund 200 Meter absackt. Derzeit befinden sich die beiden US-Astronauten Ken Bowersox und Don Pettit sowie der Russe Nikolai Budarin in der Raumstation.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Russische Fracht-Raumfähre dockte an ISS an
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.