Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rucksack, Regenschirm, Luftballon & Co: Diese Gegenstände sind am Wiener DIF 2019 verboten

Beim Betreten des Wiener Donauinselfests 2019 werden strenge Kontrollen und Durchsuchungen nach verbotenen Gegenstände durchgeführt.
Beim Betreten des Wiener Donauinselfests 2019 werden strenge Kontrollen und Durchsuchungen nach verbotenen Gegenstände durchgeführt. ©APA
Damit kein Besucher eine böse Überraschung bei der Kontrolle erlebt: Hier eine Übersicht über die verbotenen Gegenstände am Wiener Donauinselfest 2019.

Jeder Donauinselfestbesucher erklärt sich automatisch dazu einverstanden, vom Sicherheitspersonal kontrolliert und durchsucht zu werden. Auch wer sich bereits am Gelände aufhält, kann zu einer Kontrolle aufgefordert werden und hat dieser Folge zu leisten. Außerdem erklärt man sich mit Betreten des Geländes damit einverstanden, dass von jeder Person Bild-, Ton- und Videoaufnahmen gemacht werden. Damit es bei den Kontrollen zu keiner unangenehmen Überraschung kommt, könnt ihr hier lesen, welche Gegenstände beim Wiener Donauinselfest 2019 verboten sind.

Überraschende Verbote am DIF 2019

Zu den verbotenen Gegenständen gehören wenig überraschend Waffen jeglicher Art, Messer, Drogen, pyrotechnisches Material wie Feuerwerkskörper und bengalische Feuer, feuergefährliche Flüssigkeiten und Glasflaschen.

Weniger offensichtlich ist das Verbot der folgenden Gegenstände: Die Mitnahme von Rucksäcken und großen Taschen, ferngesteuerten Spielzeugen, wie Autos, Flugzeuge und Drohnen, anderen Flugobjekten wie Luftballons, Himmelslaternen und ähnliches, Dosen, Alkohol, Gegenständen, die einen Lärm von über 80 Dezibel verursachen (ungefähr so laut wie ein Streitgespräch oder Klavierspiel), Laserpointern, und von Gegenständen, die eine Gefährdung darstellen können, wie Stöcke und Regenschirme ist nicht erlaubt.

Weitere untersagte Gegenstände am Donauinselfest

Außerdem herrscht ein Mitnahme- und Fahrverbot für sämtliche ein- und mehrspurige motorisierte und unmotorisierte Fahrzeuge während des DIF 2019 (außer es gibt eine Ausnahmegenehmigung, beispielsweise für Lieferanten). So dürfen auch Fahrräder, Scooter, Inline Skates, Skateboards und Rollschule nicht benutzt werden. Auch das Abstellen ist während des Festes untersagt, da die Geräte laut Veranstalter ein Hindernis bzw. eine Stolpergefahr darstellen. Wird ein Sport- oder Spielgerät fixiert vom Sicherheitspersonal vorgefunden, ist dieses berechtigt, die Kette oder das Schloss zu zerstören, um das Gerät zu entfernen.

Ebenfalls untersagt ist rassistisches, fremdenfeindliches, nationalsozialistisches, sexistisches oder politisches Propagandamaterial sowie jeglicher (kommerziell, politisch oder religiös) werbender Gegenstand ohne ausdrückliche Genehmigung.

DIF 2019 in Wien: Gut zu wissen

Ebenfalls gut zu wissen ist, dass die Mitnahme von Tieren generell untersagt ist. Tagsüber sind angeleinte Hunde, die auch einen Beißkorb tragen auf dem Gelände erlaubt. Eine Ausnahme gilt auch für Blinden- und Partnerhunde.

Außerdem gilt: Wer unangenehm auffällt, fliegt vom Fest. Der Sicherheitsdienst ist berechtigt, Personen, die andere Besucher stören, belästigen, bedrängen oder anpöbeln, des Geländes zu verweisen. Auch wer durch übermaßigen Alkohol- oder Drogenkonsum unangenehm auffällt, darf nicht länger bleiben. Gleiches gilt für Lärmerreger. Ebenfalls untersagt ist das Verweilen in Baum- oder Buschgruppen, das ebenso zu einem Geländeverweis führen kann.

Nachzulesen sind die Verbote am Wiener Donauinselfest 2019 in ausführlicher Form in der Haus- und Platzordnung des DIF.

>> Mehr Infos zum Donauinselfest 2019 gibt es in unserem Special

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rucksack, Regenschirm, Luftballon & Co: Diese Gegenstände sind am Wiener DIF 2019 verboten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen