Räuber lauerten vor Laufhaus auf Grundwehrdiener

Dornbirn – Zwei Grundwehrdiener des Bun­des­hee­res -  ein Steirer und ein Vor­arl­ber­ger -  sind am Wochenende vor dem Besuch eines Laufhauses im obersteirischen Bezirk Leoben Opfer dreier Räuber geworden. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Montag mit.

Die drei Unbekannten griffen die jungen Männer an und verletzten einen von ihnen schwer, bevor sie mit den Wertsachen der beiden 19-Jährigen – ein Steirer und ein Vorarlberger – entkamen. Eine Fahndung verlief negativ.

Die zwei Jugendlichen – der eine stammt aus dem Bezirk Bruck/Mur, der andere aus dem Bezirk Dornbirn, beide sollten kommende Woche abrüsten – wollten am Samstag gegen 5.00 Uhr das Laufhaus betreten. Dabei wurden sie von drei Männern, die sich zuvor schon vor dem Eingang des Etablissements aufgehalten hatten, verfolgt. Sie hielten die 19-Jährigen an und forderten sie mit den Worten “Gebt’s uns euer Geld und alles was ihr habt” zur Herausgabe der Wertgegenstände auf.

Während der junge Obersteirer seine Wertsachen herausgab, weigerte sich sein Kamerad. Daraufhin begannen zwei der Täter, auf den Vorarlberger einzuschlagen und ihn zu treten. Als er am Boden lag, durchsuchten sie ihn und raubten ihm seine Geldbörse sowie den Autoschlüssel. Ehe die Täter flüchteten, bedrohten sie ihre Opfer mit dem Umbringen, sollten diese die Polizei verständigen.

Der Vorarlberger erlitt bei der Attacke einen Jochbeinbruch und eine Gehirnerschütterung. Er wurde nach der Erstversorgung im LKH Bruck bzw. LKH Leoben im Grazer Heeresspital stationär aufgenommen. Der Obersteirer blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Laut Aussagen der Opfer ist einer der Täter 168 Zentimeter groß, rund 20 Jahre alt und von schlanker bis magerer Statur, er trug einen Irokesenhaarschnitt. Bekleidet war der Räuber u.a. mit einem türkisen Kurzarm-T-Shirt und hellen Jeans. Der zweite Täter ist 175 Zentimeter groß und wurde ansonsten wie der erste Täter beschrieben, inklusive Frisur. Bekleidet war er u.a. mit einem orangefarbenen Hemd und schwarzen Jeans. Der dritte Räuber war 175 Zentimeter groß, etwa 20 Jahre alt und von schlanker, muskulöser Statur. Er trug Kurzhaarschnitt. Bekleidet war er u.a. mit einem weißen T-Shirt und schwarzen Jeans. Bei den Schlägern dürfte es sich um eine Gruppe aus In- und Ausländern handeln, so die Ermittler.

APA

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Räuber lauerten vor Laufhaus auf Grundwehrdiener
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen