Rourke bereut sein wildes Leben

Hollywoodstar Mickey Rourke (52) blickt reuevoll auf sein bisheriges Leben zurück. "Ich habe immer den anderen die Schuld gegeben, wenn etwas falsch lief", sagte er der Zeitschrift "TV Movie".

“Dabei war ich es selbst mit meiner Wut, meiner Arroganz, meinem verletzten Stolz, der alles verursacht hat.” Er habe sich nicht nur mit Regisseuren angelegt, sondern „mit jedem. Ich kannte keine Grenzen, mein Leben war ein Chaos“, sagte der Schauspieler. Er habe gelernt, dass Filmemachen ein Geschäft sei und man sich an Regeln halten müsse.

In dem neuen Actionthriller „Domino“ (Kinostart 29. Dezember) spielt er einen Kopfgeldjäger. Vorbereitet habe er sich auf diese Rolle nicht: „Ich habe mein halbes Leben mit Straßengangs in L.A. verbracht. Ich weiß, wie solche Typen ticken.“

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Rourke bereut sein wildes Leben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen