Roma stellte Juves Startrekord ein

Roma mit einem unglaublichen Lauf
Roma mit einem unglaublichen Lauf
Tabellenführer AS Roma hat in der italienischen Fußball-Meisterschaft mit seinem neunten Sieg im neunten Spiel den Startrekord von Juventus Turin (Saison 2005/2006) eingestellt. Die Römer gewannen am Sonntag durch ein Tor des kurz zuvor eingewechselten Michael Bradley (82.) mit 1:0 bei Udinese Calcio und sind mit der Maximalausbeute von 27 Punkten weiter souveräner Spitzenreiter.


Ärgster Verfolger bleibt neben dem SSC Napoli Meister Juventus Turin, das beim 2:0 (2:0) gegen CFC Genoa seinen siebenten Saisonsieg feierte. Arturo Vidal hatte Juve mit einem Foulelfmeter in Führung gebracht, Stürmer Carlos Tevez sorgte für den Endstand (36.).

Einen erneuten Rückschlag hinnehmen musste der AC Milan, der mit 2:3 (0:2) beim FC Parma verlor. Marco Parolo (11.) und Antonio Cassano (45.+1) hatten für Parma getroffen, Alessandro Matri (61.) und Matias Silvestre (63.) glichen aus. Den Siegtreffer für Parma erzielte erneut Parolo (94.).

Wichtige drei Punkte fuhren ÖFB-Teamkicker György Garics und Bologna beim 1:0 gegen Livorno ein. Mit dem ersten Saisonsieg gab man die Rote Laterne an Chievo Verona ab, der Verteidiger spielte dabei ab der 54. Minute. Ersatzgoalie Dejan Stojanovic fällt mit einem Mittelhandbruch noch zwei bis drei Wochen aus.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Roma stellte Juves Startrekord ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen