Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Röthelstein: Versunkenes Auto aus Kanal geborgen

Die Lenkerin des am Montag in einem Kanal versunkenen Autos konnte nur mehr tot geborgen werden.
Die Lenkerin des am Montag in einem Kanal versunkenen Autos konnte nur mehr tot geborgen werden. ©MA68 (Symbolbild)
Gegen 18 Uhr konnte am Montag das in einem Kanal in Röthelstein versunkene Auto von Tauchern geborgen werden. Die Lenkerin überlebte den Unfall nicht.
Großeinsatz: Auto in Kanal versunken

Eine Lenkerin war am Pfingstmontag kurz vor 15.30 Uhr in Röthelstein im Bezirk Graz-Umgebung mit ihrem Wagen von einer Gemeindestraße abgekommen und in einen Wasserkanal der Mur gestürzt. Das Fahrzeug sank vor den Augen mehrerer Zeugen und verschwand unter der Wasseroberfläche. Rund 90 Einsatzkräfte suchten in den Nachmittagsstunden nach dem Auto, so Dietmar Jantscher von der Feuerwehr Deutschfeistritz. Sie fanden das Fahrzeug gegen 18.00 Uhr etwa 500 Meter von der Unfallstelle entfernt.

Lenkerin fuhr am Nachmittag in den Kanal

Die Frau dürfte zu Besuch bei Verwandten oder Bekannten gewesen sein. Dann wollte sie mit ihrem Auto nach Hause und fuhr die laut Feuerwehr steile, etwa 30 Meter lange Hauseinfahrt in Richtung Straße. Danach hätte sie links oder rechts auf die Straße einbiegen können, doch stattdessen sei sie laut Zeugen geradeaus durch einen Holzzaun in den Kanal gefahren.

Auto konnte von Tauchern geborgen werden

Die alarmierten Einsatzkräfte rückten von zwölf Feuerwehren mit 65 Helfern an. Neun Taucher aus Bruck an der Mur, Unterpremstätten und Thondorf sowie zwei Boote begannen mit der Suche. Um sie zu erleichtern, wurde der Zufluss zum Kanal vom Verbund gestoppt und das südlich liegende Kraftwerk Laufnitzdorf abgeschaltet.

Kurz vor 18.00 Uhr konnten die Helfer mit Seilen einen Widerstand im etwa fünf Meter tiefen und mehr als zehn Meter breiten Kanal spüren. Taucher bestätigten, dass es sich um das gesuchte Fahrzeug handelt. Die Lenkerin überlebte den Unfall nicht. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Röthelstein: Versunkenes Auto aus Kanal geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen