Robert Pattinsons überraschendes Geständnis: "Ich stehe auf Kate Moss!"

Robert Pattinson hat ein süßes Geheimnis: Der coole Twilight-Star steht auf Kate Moss! Seine Bewunderung geht sogar soweit, dass er ein Poster des britischen Supermodels über seinem Bett hängen hat. Was seine (angebliche) Freundin Kristen Stewart wohl dazu sagt?

Der Onlinedienst Showbizspy.com berichtet, dass Robert ein großer Fan von Kate ist. Als er kürzlich in einem Interview gefragt wurde, welche Poster er in seinem Zimmer aufgehängt hat, antwortete er: „Bilder von Kate Moss.” Allerdings hängen die Fotos der superschlanken Engländerin nur in dem Zimmer, das der noch in seinem Elternhaus hat. Aber Kate Moss muss sich die Wände von Roberts Kinderzimmer mit einer anderen Frau teilen. Nämlich mit Linda Blair aus dem Horror-Klassiker „Der Exorzist”.

Ebenfalls kürzlich verraten hat Robert, dass er eigentlich nur durch Zufall Schauspieler wurde. Denn tatsächlich wollte er Musiker werden (www.smash247.com berichtete). Sein Traum sei immer gewesen, in Bars oder am Strand von Nizza in einem Anzug Klavier zu spielen. Für ihn sei das eine absolut romanstische Vorstellung. Als er ein Teenie war, war das darum sein Traumjob. Allerdings gibt Robert zu, dass er schon lange keine Songs mehr geschrieben hat.

Musik ist mehr als nur ein Hobby oder eine romantische Idee von Robert. Sollte seine Schauspiel-Karriere wider Erwarten irgendwann den Bach runtergehen, will er nur noch als Musiker auftreten. Und Talent hat er. Zwei seiner Songs erschienen bereits auf dem Soundtrack zum ersten „Twilight”-Film.

Als er gefragt wurde, ob er auch zum Soundtrack von „Bis(s) zur Mittagsstunde” Songs beisteuern wolle, lehnte Robert allerdings ab. „Es schien mir nicht der passende Moment”, sagte er. Die Produzenten bedauerten seine Entscheidung sehr und sagten, dass sie ihn erneut fragen werden, wenn Songs für den dritten „Twilight”-Film gesucht werden.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Robert Pattinsons überraschendes Geständnis: "Ich stehe auf Kate Moss!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen