Roadrunner-Treffen bei Wiener Neustadt aufgelöst

Die Polizei löste das Treffen auf.
Die Polizei löste das Treffen auf. ©APA
500 bis 600 Fahrzeuge und 1.500 Personen trafen sich in der Nacht auf Sonntag bei einem Roadrunner-Treffen im Bezirk Wiener Neustadt. Vier Kennzeichen wurden abgenommen.

Im Bezirk Wiener Neustadt ist in der Nacht auf Sonntag ein nicht angemeldetes Roadrunner-Treffen aufgelöst worden. 500 bis 600 Fahrzeuge und 1.500 Personen hatten für eine entsprechende Lärmkulisse gesorgt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Es gab Kennzeichen-Abnahmen und Anzeigen.

Vier Kennzeichen abgenommen

Neben einer Vielzahl an Polizeistreifen führte die Kfz-Prüfstelle Weikersdorf des Amtes der NÖ Landesregierung verkehrstechnische Überprüfung durch. Bei vier von zehn kontrollierten Fahrzeugen wurden die Kennzeichen abgenommen. Hinzu kamen sieben Anzeigen nach § 56 Kraftfahrgesetz (KFG) und 50 weitere ebenfalls nach dem KFG, so die Polizei. Wegen des Treffens waren zahlreiche Anrainerbeschwerden eingegangen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Roadrunner-Treffen bei Wiener Neustadt aufgelöst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen