Ripples-Konzertreihe im Oktober im Wiener Chelsea

Das Wiener Chelsea lädt Angang Oktober ebenfalls zum Konzertreigen.
Das Wiener Chelsea lädt Angang Oktober ebenfalls zum Konzertreigen. ©APA/Sujet
Der Herbst in Wien rockt: Die Konzertreihe "Ripples", als eine Alternative zum Waves Vienna Festival gedacht, geht Anfang Oktober im Chelsea über die Bühne. Am Programm stehen die Stoner-Rocker White Hills, No Ceremony aus Manchester, das dänische Indiepop-Trio Kissaway Trail und die heimischen Newcomer Olympique.
Das Waves Vienna 2013

Am 3. Oktober bringen White Hills aus New York City ihren “fuzzed out motorik spacerock” (Selbstbeschreibung) in die Bundeshauptstadt, berichtete der Veranstalter PSI2. Die Formation hat seit 2005 eine beachtliche Menge an Tonträgern herausgebracht. Ihre Musik ist auch im neuen Film von Jim Jarmusch zu hören (“Only Lovers Left Alive” startet in Österreich aber erst im Dezember).Am Samstag (4.10.) gibt das Elektropop-Trio No Ceremony aus dem Norden Englands sein Wien-Debüt. Zwei “Tüftler” sind für die Beats und Synthie-Flächen verantwortlich, eine Bass spielende Frau für den Gesang.

Für die Produktion des Debüts holte man sich Musiker-Kollegen wie Mike Yoyce (The Smith) und Joey Santiago (Pixies) ins Studio.

Bunter Konzertreigen im Chelsea

Zum Abschluss präsentieren am 5. Oktober die Dänen Kissaway Trail ihr aktuelles Album “Breach”. Die zum Trio geschrumpfte Formation hat mit der Platte einen Richtungswechsel eingeschlagen und erinnert heute mehr an die Flaming Lips als an den Black Rebel Motorcycle Club. Im Vorprogramm zeigen die heimischen Olympique ihr Können.

Mehr Informationen hier.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ripples-Konzertreihe im Oktober im Wiener Chelsea
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen