Riesiger Drogenfund in Kalifornien

Eine gute Nase hat der Polizei in Kalifornien bei einem ihrer schwersten Schläge gegen die Rauschgiftkriminalität geholfen. Eigentlich hatten die Polizisten im Bernardino County einen Sattelschlepper "nur" wegen eines Verkehrsvergehens gestoppt, doch dann wurden sie vom "überwältigenden Geruch" von Marijuana auf die Spur gebracht.

Auf der Ladefläche entdeckten die Beamten, auf Paletten fein säuberlich verpackt, knapp 19 Tonnen Marijuana, mehrere hundert Kilo Kokain sowie Metamphetamine mit einem Straßenverkaufswert von knapp 45 Millionen Dollar (rund 36 Millionen Euro), wie der Sender CNN berichtete. Der 32-jährige Fahrer des Sattelschleppers wurde festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Riesiger Drogenfund in Kalifornien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen