Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Riesiger Andrang auf Frühstückspremieren von Game of Thrones

Vor dem Apollo Kino in Wien bildete sich eine rund 250 Meter lange Schlange.
Vor dem Apollo Kino in Wien bildete sich eine rund 250 Meter lange Schlange. ©ConnydeBeaclair
Insgesamt 1.500 Plätze waren am Montag für die Frühstückspremiere der 8. Staffel von Game of Thrones in den fünf cineplexx Kinos in ganz Österreich verfügbar. Wer einen Platz ergattern wollte, musste sich früh anstellen.
GoT Premiere

Die Schlange vor dem Apollo Kino in Wien war rund 250 Meter lang, die ersten Fans stellten sich bereits am Sonntag Nachmittag vor dem Kino an und übernachteten vor dem Eingang. Ab 6.15 Uhr wurden die Tickets ausgegeben. Durch den Andrang konnte die Premiere in Wien erst mit einer kleinen Verspätung in drei prall gefüllten Kinosälen starten.

Game of Thrones: 1.500 Karten verlost

1.500 Fans hatten im Vorfeld bereits Karten gewonnen, Restplätze wurden nach dem first come, first served Prinzip vergeben. cineplexx geht von insgesamt 3000 GoT-Fans in allen Kinos aus.

Die GoT Premiere wurde in den cineplexx Kinos in Wien (Apollo), Linz (cineplexx), Graz (Annenhofkino), Innsbruck (cineplexx) und Salzburg (cineplexx Airport) in den besten und größten Kinosälen gezeigt, teilweise in IMAX Kinos (wo vorhanden) und in Dolby Surround.

Ende der Serie ungewiss

“Game of Thrones”, das auf der gleichnamigen Buchreihe von George R.R. Martin basiert, gehört zu den aktuell erfolgreichsten Fernsehserien. Vorlage wie filmische Umsetzung zeichnen sich nicht nur durch ein enorm reichhaltiges Figurenensemble und verschachtelte Erzählstränge aus, sondern auch durch etliche überraschende Tode von zentralen Charakteren. Selbst Publikumslieblinge sind demnach nicht gefeit davor, frühzeitig das Zeitliche zu segnen.

Wie die Serie nun endet, darüber wird eifrig spekuliert. Seit Staffel sechs gibt es nämlich keine literarischen Anhaltspunkte mehr, harrt Martins auf Deutsch unter dem Titel “Das Lied von Eis und Feuer” erschienene Saga nach Band fünf doch noch immer ihrer Fortsetzung. Gänzlich vorbei sein wird es mit den Abenteuern in Westeros allerdings nicht: Neben den sechs finalen Episoden hat HBO bereits fünf Nachfolgeserien angekündigt. Hierzulande ist “Game of Thrones” bei Sky zu sehen.

(APA/red)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Riesiger Andrang auf Frühstückspremieren von Game of Thrones
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen