AA

Riesenradplatz: Musik laut ÖVP Lärmbelästigung

Die angekündigte "Rundum-Beschallung" des Riesenradplatzes ist der Wiener ÖVP ein Dorn im Auge. Nichts anderes als eine Schnapsidee seien nämlich die besagten Pläne der Prater Service GmbH.

“Die durch Verkehrslärm und Großdisco ohnehin schon lärmgeplagten Anrainer werden sich für weitere Lärmbelästigung schön bedanken”, ärgerte sich der nicht amtsführende Stadtrat Norbert Walter in einer Aussendung am Donnerstag.

Laut Walter sollten die finanziellen Mittel statt in Musikbeschallung lieber in ein funktionierendes Verkehrskonzept im Bereich Prater gesteckt werden. Die Pläne zu einer Attraktivierung des Riesenradplatzes sehen neben einer Musikbeschallung auch Videoinstallationen und Änderungen von Teilen der Fassade vor, wie die Prater Service GmbH gegenüber der APA angekündigt hatte.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Riesenradplatz: Musik laut ÖVP Lärmbelästigung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen