Richard Harris Sexleben auf dem Rückzug

Der Schauspieler Richard Harris (Professor Dumbledore in Harry Potter) sieht sein Sexleben auf dem Rückzug. Er lebe mit 70 nur noch von Erinnerungen.

Ab 70 kann ein Mann nach Auffassung des Schauspielers Richard Harris nur noch von den guten Erinnerungen leben. „Ich gebe allen jungen Leuten den Rat: Lebt euer Leben so, dass ihr mit 70 Jahren von den vielen guten Erinnerungen zehren könnt. Mehr bleibt euch dann eh nicht“, sagte Harris der Programmzeitschrift „TV Spielfilm“.

Er sei jetzt 71. „Mein Sexleben befindet sich auf dem Rückzug“, sagte der Schauspieler. Wann immer er ein bezauberndes Mädchen sehe, denke er: „Jesus, was würde ich dafür geben, noch einmal Richard Harris zu sein.“

Das Alter könne aber auch Vorteile bringen, wie etwa die Rolle des Professor Albus Dumbledore in dem Kinoerfolg „Harry Potter“. „Den muss ich jetzt für alle Ewigkeit spielen. Den zweiten ,Harry Potter’ habe ich abgedreht“, berichtete der Schauspieler. Wenn ein dritter, vierter, fünfter gemacht werde, müsse er zur Stelle sein. „Beim sechsten werden die mich im Rollstuhl auf den Set schieben und Sauerstoffzelte bereitstellen“, meinte Harris.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Richard Harris Sexleben auf dem Rückzug
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.