Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Revanche gelang

Noch vor drei Monaten ging RW Rankweil beim VfB Hohenems mit 1:7 unter, jetzt gewann die Engler-Elf im Rückspiel mit 2:1. Der BW Feldkirch erreichte zu Hause ein torloses Remis. | Tabelle

Der VfB Hohenems “feierte” in Rankweil ein höchst unangenehmes Jubiläum: Zum zehnten Mal in Folge haben die Emser auswärts nicht gewonnen, im Herbst gab es auf fremden Plätzen lediglich zwei Punkte. Wirklich gefeiert hat hingegen RW Rankweil: Der Aufsteiger kam durch Tore von Carneiro (46.) nach herrlichem Zuspiel des gerade eingewechselten Fritsche und Hasim Karakas (72.) aus kurzer Distanz zu einer bequemen 2:0-Führung. Erst mit dem Ausschluss von Hämmerle (74.) kamen die Hohenemser noch einmal ins Spiel zurück, Katavic verkürzte auf 1:2. In der allerletzten Spielminute rettete RW-Keeper Stadelmann seiner Elf drei Punkte, als er ein Cepni-Geschoss mit einer Glanzparade entschärfte. Der Sieg der Engler-Elf in diesem kampfbetonten Spiel war aber letztlich verdient, weil die Hausherren insgesamt zu mehr und auch besseren Chancen als die Emser kamen. Die RotWeißen haben sich damit im Kampf um den Klassenerhalt Luft verschafft.

Nur zu einem mageren torlosen Heimremis reichte es für BW Feldkirch zum Heimabschluss gegen die “Zebras” aus Salzburg. Damit bleibt die Stocker-Elf im sechsten Spiel in Folge ohne Erfolgserlebnis. Zwei grundverschiedene Halbzeiten bekamen die 400 Zuschauer zu sehen. Die Hausherren wachten erst nach einer Kabinenpredigt von Trainer Stocker nach Seitenwechsel auf. Die “Zebras” aus Salzburg diktierten vor der Pause das Geschehen und hatten auch die besseren Chancen. Doch Simko (18.), Jukic (23.), Pavlovic (31.) scheiterten am ausgezeichneten BW-Keeper Böckle. Die besten Chancen der Hausherren vergaben Heinzle (67.) und Strammer (81.). Schlussendlich ein gerechtes Remis in einem mittelmäßigen Spiel.

Ergebnisse:
Altach – Kundl: 5:0, SPG Wacker/Wattens – Reichenau: 4:1, Hall – Kufstein: 4:0, Feldkirch – PSV Salzburg: 0:0, Puch – Seekirchen: 3:0, Rankweil – Hohenems: 2:1
Abgesagt wurden: SAK – Rum, Hard – Salzburg Amateure

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Revanche gelang
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.