Revanche geglückt: Graz Giants wieder an der Spitze der AFL

Muheize lief den Dragons davon
Muheize lief den Dragons davon ©expa/Haumer
Dank einer furiosen zweiten Hälfte gelang den Graz Giants in Korneuburg die Revanche für die Heimniederlage gegen die Danube Dragons. Bilder 

Das Hinspiel hatte es mit insgesamt 107 Punkten in sich gehabt, die Danube Dragons waren bei den Giants in Graz mit 57:50 als Sieger vom Platz gegangen. In einem weniger spektakulären Rückspiel gelang den Giants am Samstag die Revanche: die Grazer setzten sich in Korneuburg gegen die Dragons durch.

Abwechslungsreiches Spiel in der ersten Halbzeit
Das erhoffte Punktefeuerwerk im Rattenfängerstadion blieb aus. Trotzdem entwickelte sich in Korneuburg ein sehr unterhaltsames, ausgeglichenes Footballspiel. Beide Teams schlugen ein sehr hohes Tempo an, ohne dabei fehlerfrei zu bleiben. Die Danube Dragons gingen im ersten Viertel durch Runningback Stefan Scharinger in Führung. Für den Grazer Ausgleich sorgte der überragende Mo Muheize (wurde als Runningback und im Defensive Backfield der Steirer aufgeboten). Für den 14:7-Pausenstand sorgte Dragons-Quarterback Ryan Rufener persönlich mit einem Touchdownlauf aus kurzer Distanz.

Die Giants vergaben in der ersten Halbzeit einen Fieldgoal-Versuch und mussten ein Fumble von Spielmacher Chris Gunn verzeichnen. Die Danube Dragons verloren zum Ende des zweiten Viertels ihren Star-Receiver Joey Stein. Er fällt mit einer Knöchelverletzung vermutlich zwei Wochen aus. Letzte Gewissheit soll eine Untersuchung zu Wochenbeginn bringen.

Dragons mit fehlerhafter zweiter Halbzeit
Zu Beginn des dritten Viertels deutete recht wenig auf einen Auswärtssieg hin. Die Dragons bauten ihre Führung auf 16:7 nach einem Saftey (schlechter Giants-Snap bei einem vierten Versuch) aus. Es blieben die letzten Drachen-Punkte des Spiels.

Ab der Mitte des dritten Viertels spielten die Graz Giants groß auf. Unterstützt von einigen schweren Fehlern der Dragons konnten die Steirer auf dem Spielfeld dominieren. Spielmacher Chris Gunn, Allzweckwaffe Muheize und Runningback Mario Nerad liefen die Dragons in Grund und Boden. Die Touchdowns erzielten Muheize (3) und Gunn (1). Am Ende stand ein verdienter 34:16-Auswärtssieg für die Grazer.

Die Giants eroberten damit wieder die Tabellenführung der AFL von den Dragons zurück.

Ivan Zifko (Dragons Headcoach): “Wir haben in der zweiten Halbzeit zu viele Fehler gemacht. Wer so häufig den Ball abgibt kann in der AFL kein Spiel gewinnen. Dafür ist die Liga zu ausgeglichen. Schade – heute wäre für uns einiges möglich gewesen.”
Rick Rhoades (Giants Headcoach): “Ich bin sehr stolz auf mein Team. Wir hatten viele verletzte Spieler und haben das Optimum herausgeholt. Unsere Verteidigung hat gegen den besten Angriff der Liga nur 16 Punkte zugelassen. Besonders in der zweiten Halbzeit war es eine Galaleistung der Mannschaft.”

Danube Dragons - Graz Giants 16:34 (14:7)
Korneuburg, Rattenfänger Stadion, 1.000 Zuschauer

Video-Interview mit Giants-QB Chris Gunn:

Video-Interview mit Dragons-Trainer Ivan Zifko:

Thomas Muck
In Kooperation mit www.sportreport.at

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Revanche geglückt: Graz Giants wieder an der Spitze der AFL
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen