Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rettungshubschrauber am Wiener Eistraum: 13-Jähriger schwer verletzt

Ein 13-Jähriger verletzte sich am Freitag beim Eislaufen in Wien.
Ein 13-Jähriger verletzte sich am Freitag beim Eislaufen in Wien. ©Leserreporter Andreas L.
Am Freitagmittag beobachtete Leserreporter Andreas L., wie ein Rettungshubschrauber am Wiener Rathaus landete. Auf Anfrage von VIENNA.AT berichtete Roland Packert von der Wiener Berufsrettung, dass ein 13-jähriger Bub beim Eistraum schwer verletzt wurde.
Infos zum Eistraum
Eröffnung des Wiener Eistraums 2013
Fotos vom Eistraum
Rettungshubschrauber am Eistraum

Gegen 12.15 Uhr ging bei der Wiener Berufsrettung der Alarm ein. Ein 13-Jähriger war beim Wiener Eistraum gestürzt und die Mitarbeiter des Roten Kreuzes vor Ort forderten den Rettungshubschrauber an. Der Bub hatte sich eine schwere Wirbelsäulenverletzung zugezogen. Sprecher Roland Packert erklärte im Gespräch mit VIENNA.AT, dass ein Transport mittels Hubschrauber nicht nur dann sinnvoll ist, wenn es rasch gehen muss, sondern dass es sich meist auch um die schonendste Art zu transportieren handelt. Und bei Wirbelsäulenverletzungen sei das besonders wichtig. Der verletzte Jugendliche wurde ins Spital gebracht, über seinen Zustand sei derzeit nichts Weiteres bekannt.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.AT werden?

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rettungshubschrauber am Wiener Eistraum: 13-Jähriger schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen