Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Remis im Spitzenspiel

Das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen von Vorarlbergliga-Tabellenführer Viktoria Bregenz und dem FC Dornbirn brachte keinen Sieger. Koblach schlug Nenzing 3:1.

Viktoria Bregenz und der FC Dornbirn bestätigten ihre gute Form. Spielerisch, kämpferisch und von der Spannung erfüllte die Sonntagsmatinee alle Erwartungen. Nach der schnellen 2:0-Führung durch Maccani und Özgün musste der Leader alles daran setzen, seine weiße Weste zu behalten. Gajagis Anschlusstreffer und der Foulelfmeter von Milosavlevic, nachdem FCD-Goalie Gürleyen Gajagic foulte, machten das Remis möglich. Koblach hatte gegen Nenzing in beiden Halbzeiten Startschwierigkeiten, erholte sich aber gut und gewann 3:1. Karatay sicherte den Austria-Amateuren mit zwei Toren gegen Lauterach drei Punkte.

In der Abstiegszone heißt der große Sieger DSV: Nach dem zweiten Sieg im zweiten Frühjahrsspiel, diesmal gegen Röthis, haben die Haselstauder das Tabellenende verlassen. Auch die SW-Bregenz-Amateure gewannen in einem überlegen geführten Spiel gegen Götzis 5:0, die “rote Laterne” wurden die SchwarzWeißen aber nicht los. Stark verbessert zeigte sich der FC Wolfurt: Gegen Bizau erzielte Steinhauser, der im Winter von Bizau nach Wolfurt kam, den Siegtreffer. Höchst trennte sich von Bludenz 1:1, die Wegeler-Elf holte damit nach acht Niederlagen in Serie erstmals wieder einen Punkt.

Rollfix DSV – SC Röthis: 3:0 (2:0)
Viktoria Bregenz – FC Dornbirn: 2:2 (1:2)
FC Höchst – Rätia Bludenz: 1:1 (1:1)
FC Koblach – FC Nenzing: 3:1 (2:0)
FC Wolfurt – FC Bizau 2:1 (1:0)
Casino SW Bregenz Amateure – FC Götzis: 5:0 (3:0)
Austria Lustenau Amat. – Lauterach: 2:1 (0:0)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Remis im Spitzenspiel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.