Remake von "Total Recall" geplant

20 Jahre nach dem Erfolgsstreifen "Die totale Erinnerung - Total Recall" will Hollywood das Science-Fiction-Drama neu auflegen. Wie das US-Branchenblatt "Variety" am Donnerstag berichtete, übernimmt Len Wiseman ("Stirb langsam 4.0", "Underworld") die Regie.

Columbia Pictures plane eine “moderne” Neuverfilmung der Kurzgeschichte des verstorbenen Science-Fiction-Autors Philipp K. Dick. In dem Original spielt Arnold Schwarzenegger einen Bauarbeiter, den es auf den Planeten Mars verschlägt, wo er sich gegen böse Mächte behaupten muss. Der niederländische Regisseur Paul Verhoeven inszenierte das Spezialeffekte-Spektakel.

Ende der 1990er Jahre war Schwarzenegger für einen Nachfolgefilm von “Total Recall” im Gespräch, doch das Projekt kam nicht zustande. Für das Remake wurde nun Kurt Wimmer als Drehbuchautor angeheuert. Er lieferte zuvor die Drehbücher für Filme wie “Gesetz der Rache” und “Die Thomas Crown Affäre”. Über einen Drehstart und die mögliche Besetzung für den Streifen wurde zunächst nichts bekannt.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Remake von "Total Recall" geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen