Rekordverdächtig: Erster Österreicher schwamm im Grundlsee "Ice-Mile"

Ein Extremsportler schwamm die "Ice Mile" im Grundlsee
Ein Extremsportler schwamm die "Ice Mile" im Grundlsee ©dpa (Sujet)
Extremsportler Josef Köberl (37), der in Wien lebt und aus dem Salzkammergut stammt, ist am Samstag als erster Österreicher die "Ice-Mile" geschwommen. Im Grundlsee bewältigte er bei einer Temperatur von unter fünf Grad Celsius die englische Meile.

1.609,3 Meter schwamm Köberl im eiskalten Wasser der Grundlsees wie von den Organisatoren bestätigt wurde.

Köberl trainierte im Grundlsee für Finnland

Der aktuelle Weltrekord liegt bei 1,44 Meilen, die Meile haben bisher weltweit 70 Sportler geschafft. Köberl wärmte sich im Grundlsee quasi für die Winter Swimming Championship in Finnland (20.-23.3.) auf.

Im Juli plant er als erster Österreicher, den Ärmelkanal zu durchqueren. Die Kanalschwimmer müssen die 34 Kilometer im etwa 15 Grad kalten Atlantik nur mit Badehose und Badehaube bekleidet absolvieren.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rekordverdächtig: Erster Österreicher schwamm im Grundlsee "Ice-Mile"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen