Rekordsommer für Wiener Bäder

In den Wiener städtischen Bädern ist am vergangenen Wochenende die Sommersaison zu Ende gegangen. Die Bilanz fällt trotz des kalten Augusts recht gut aus.

Mit 2,510.332 Besuchern wurde das fünftbeste Ergebnis seit 1945 erreicht. Vom Rekordsommer 2003, als mehr als 3,1 Mio. Menschen die Bäder stürmten, blieb man allerdings weit entfernt.

Für andere Bestwerte wurde jedoch sehr wohl gesorgt: Der 25. Juni, ein Sonntag, war mit 114.835 Badegästen der besucherstärkste Tag in der Nachkriegsgeschichte der städtische Bäder. Der tropisch heiße Juli brachte zudem mit 1,352.942 Baderatten das bisher beste Monatsergebnis. Mit nur 157.635 Besuchern war der August dafür einer der schwächsten bisher.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rekordsommer für Wiener Bäder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen