Rekordbeteiligung beim Töchtertag

© Christian Fürthner
© Christian Fürthner
130 Unternehmen und rund 2.800 Mädchen machen den 5. Wiener Töchtertag zum Tag der Rekorde. "Niemals zuvor war die Beteiligung von Unternehmen und Mädchen so groß", freut sich die Initiatorin, Frauenstadträtin Sonja Wehsely.

Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren lernen am kommenden Donnerstag in den Töchtertag-Unternehmen verschiedene technische und naturwissenschaftliche Berufe in der Praxis kennen. In spannenden Workshops haben sie auch die Chance, vieles selbst auszuprobieren. “Wir wollen das Selbstbewusstsein der Mädchen stärken und sie ermutigen, neue und auch untypische Berufs- und Ausbildungswege zu beschreiten”, so Wehsely. Dass heuer so viele Betriebe wie noch nie mitmachen, zeige, “dass die Wirtschaft die Kreativität und die Talente der Mädchen als wichtiges Potenzial für die Zukunft erkannt hat”, ist die Frauenstadträtin überzeugt.

Der Wiener Töchtertag ist eine Initiative von Frauenstadträtin Sonja Wehsely in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien und dem Wiener Stadtschulrat, durchgeführt von der Frauenabteilung der Stadt Wien MA57.

Service:
Weitere Informationen und Tipps für interessierte Mädchen gibt es beim Töchtertagbüro kostenlos unter der Servicenummer 0800/22 22 10, per e-mail an office@toechtertag.at oder auf der Homepage www.toechtertag.at.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rekordbeteiligung beim Töchtertag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen